Zuverlässigkeit und Qualität seit 1959.

 

1959: Gründung des Unternehmens durch Ambros Hettegger und Kauf des ersten LKW der Marke Steyr.

 

Es folgten weitere Investitionen, unter anderem wurde 1966 in den ersten Hydraulikbagger der Marke O&K investiert.

Das Unternehmen beschäftigt sich jetzt vorrangig mit dem ländlichen Wegebau.

 

1978 folgte die Umgründung von der Einzelfirma in die Ambros Hettegger OHG und diese beschäftigte 8 Mitarbeiter.

 

1997 wurde das Unternehmen von Sohn Rupert übernommen und somit in die Rupert Hettegger GmbH & Co KG umgewandelt.

Laufend wurden neue Investitionen in diverse Maschinen und den Fuhrpark getätigt.

Ab nun werden auch Sprengarbeiten, mit eigenem Bohrgerät, durchgeführt.

 

2012 tritt Rupert Christoph als dritte Generation in das Unternehmen ein und ist seither für die Disposition der Maschinen und Geräte sowie für Durchführung von Sprengarbeiten zuständig.

vlnr.: Birgit, Rupert, Hermine und

Rupert Christoph Hettegger

 

2014 wurde unsere neue Werkstätte, am Standort Eben 98 in Großarl, feierlich eingeweiht.

Weitere im Gebäude untergebrachte Firmen sind

Hettec Components und Taxi 600.

Derzeit beschäftigt unser Unternehmen 18 Mitarbeiter.